LONGIER RUNNER TEXTILDRUCKER
Der Druck auf textile Gewebe bedarf besonderer Kenntnisse und Maschinen sowie dazu passenden Tinten. Bereits vor gut 20 Jahren konnten Polyestergewebe bzw. Gewebe mit einem Gehalt von mindestens          ~ 60 % Polyester über einen Transferprozess mit Elektrostatischen Druckern bedruckt werden. Nach Einführung der Piezotechnologie stand dieses Verfahren auch für den InkJet-Druck zur Verfügung. Für das Bedrucken von Polyestergeweben mit Dispersions bzw. Sublimationstinten ist immer eine Fixiereinheit, die über Hitze bzw. Hitze/Druck die Farbe in das Gewebe diffundieren läßt, notwendig. Das Bedrucken von Naturstoffen gestaltet sich etwas schwieriger, da die Stoffe zunächst entsprechend vorbereitet  und die Farbe nach dem Druck durch verschiedene Prozesse wie Dämpfen und Bügeln fixiert werden müssen. Reaktiv- bzw. Säuretinten kommen hier zum Einsatz. Viele der heute eingesetzten Digitaldrucker für Textilien sind umgebaute oder angepasste Drucker, die eigentlich für andere Tinten und Prozesse entwickelt wurden. Die beiden LONGIER Runner sind dagegen von Grund auf für das Bedrucken von Textilien entwickelt. Der Runner TX3200 ist für das direkte Bedrucken von Polyestergeweben bzw. für den Transferdruck auf solche vorgesehen. Eine Fixierung gehört nicht zum Lieferumfang, diese in der Regel vorhanden ist bzw. lokal erworben werden kann. Der Runner FB1800/2000 ist für den Direktdruck auf Naturstoffe entwickelt worden und für den Einsatz in Produktionsumgebungen mit hohen Geschwindigkeitanforderungen gedacht. Er ist besonders mit den neuen Pigment-Tinten interessant, die nur einer minimalen Nachbehandlung bedürfen und auch die Vorbereitung durch eine dem Drucker vorgeschaltete Einheit sehr einfach ausfällt. Die gleiche Technologie ist auch auf den Longier Flachbett-Druckern für DTG Aufgaben einsetzbar.
Longier Runner TX3200
Longier Runner FB1800-2000
Longier Digital Technologies
Printer UV-Flachbettdrucker UV-Rollendrucker Keramikdrucker Glasdrucker Textildrucker Tapetendrucker